Suche

Benutzer Anmeldung

Ballongruppe Zürich

(1910 als 1. selbständiger Luftfahrtverein der Schweiz gegründet)

Die Ballongruppe Zürich (ab 1932) wurde von den Offizieren der Ballontruppen und einigen Luftfahrtbegeisterten am 1. Mai 1910 als Ostschweizerischer Verein für Luftschifffahrt in Zürich gegründet. Die Ziele des Vereins waren, den Offizieren der Ballonkompanien zwischen den Dienstzeiten eine vorzügliche Gelegenheit zur Übung zu geben, den Wissenschaftlern die Erforschung des Luftraums und der Meteorologie zu ermöglichen und den Flugbegeisterten die Naturschönheiten näher bringen zu können.

Nach den erfolgreichen ersten beiden Jahrzehnte, wo einige unserer Ballonpioniere, wie Hans Luzius von Gugelberg, Emil Messner und Victor de Beauclair, sowie die Wissenschaftler Professor A. De Quervin, Professor Auguste Piccard und Dr. A. Guyer, sensationelle Leistungen und Erfolge feiern konnten, wurde der Ballonsport mit der Aufhebung der Ballontruppen 1937 und dem starken Aufkommen der Motor- und Segelfliegerei stark bedrängt. Ausserdem legten die Wirtschaftskrise und die Kriegsjahre die sportlichen Aktivitäten praktisch lahm.

Dank der Begeisterung einiger Gasballonpiloten erreichte die Ballongruppe Zürich ab den 60er Jahren wieder einen starken Zulauf von jungen Aspiranten und Piloten. Allerdings bereiteten uns die Einstellung der Gasproduktion in unserem „Heimathafen“ im Gaswerk Zürich-Schlieren, die starken Einschränkungen des Luftraumes um den Flugplatz Kloten und das starke Aufkommen der, von einem festen Startplatz unabhängigen und im Betrieb wesentlich günstigeren, Heissluftballone grosse Probleme. Durch diese Entwicklung musste sich auch unser Verein den modernen Begebenheiten anpassen und den Ballonbetrieb verlagern. Trotzdem ist es uns gelungen, mit einer kleinen Zahl von begeisterten Gasballonpiloten, diese unvergleichliche und heute seltene Ballonsportart auch in Zukunft den Freunden des Gasballons zur Verfügung zu stellen.