Suche

Benutzer Anmeldung

Stella – der neue Stern am Schweizer Gasballonhimmel

Auf dem letzten, uns in der Schweiz verbliebenen, Startplatz für Gasballone mit fester Infrastruktur wurde im Mai 2017 ein neuer Gasballon getauft. Bei schönstem Wetter startete er mit den Taufpaten, Susanne Rausch und Jörg Rychen, zur Jungfernfahrt. Zwei weitere Gasballone – Zürich und Fribourg Challenge – begleiteten Stella auf ihrer zügigen Bisen-Fahrt bis in die Gegend von Besançon/Montbéliard. Dank erfreulich grosszügigen privaten Spenden sowie Investitionen der Ballonsportgruppe Rapperswil gelang es, das Gasballon-Projekt zu finanzieren. Doch wozu ein neuer Gasballon in Zeiten rückläufiger Anzahl von Piloten? Der optimistische Grundgedanke setzt auf die Hoffnung, damit eine Gegenbewegung in Gang zu setzen. Stella ermöglicht die Aus- und Weiterbildung, ebenso wie Kontrollfahrten, Instruktionsfahrten, Schulungsfahrten: Unser Stern für die Zukunft des Gasballonsports. www.gasballonschweiz.ch

Christian Stoll

 

Startplatz Bad Zurzach

Die beiden Taufpaten Susanne Rausch und Jörg Rychen

Ballontaufe STELLA, 21. Mai 2017; Foto Andreas Benz

 

Startplatz Bad Zurzach

Startplatz Zurzach

Ballontaufe STELLA, 21. Mai 2017; Foto Andreas Benz

 

Startplatz Bad Zurzach

STELLA Tauffahrt

Ballontaufe STELLA, 21. Mai 2017; Foto Laurent Sciboz

 

Weitere Fotos zur Gasballontaufe sind in der Fotogalerie zu sehen!

(Die Fotos in der Galerie sind von Aschi Hottiger, Andreas Benz und Laurent Sciboz.)